top of page

Saisonabschluss bei den Squashern

Neben einigen nationalen Titelkämpfen steht für die Squasher noch zum Saisonabschluss die Tour Finals der PSA in Bellevue/USA an. Dafür haben sich die jeweils 8 Punktbesten Damen und Herren aufgrund der Ergebnisse der verschiedenen großen Weltranglistenturniere qualifiziert. Ausgeschüttet wird ab dem 18. Juni ein Preisgeld in Höhe von 200.000 $, eine lukrative Einnahme für die Topspieler zum Saisonende.

Danach geht es weiter nach einer kurzen Sommerpause Anfang August mit ersten Turnieren und für den Paderborner Squash Club mit der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Herren in Krefeld.

 

Quelle: PSC


Bei den Tour Finals kommen bei den Herren sechs von acht Spielern aus Ägypten, die Gruppe A wird angeführt vom für den PSC-Spielenden Weltranglisten Ersten Ali Farag. Er hat bislang eine überragende Saison gespielt, mehrere große Platinum-Turniere gewonnen und vor 14 Tagen noch die Vize-Weltmeisterschaft in Kairo als Ziel erreicht. In seiner Gruppe weiter am Start Weltmeister Mostafa Asal sowie Karim Abdel Gawad und Mohamed Elshorbagy. Eine Topgruppe mit spannendem Ausgang. In der anderen Gruppe treffen der Neuseeländer Paul Coll, Diego Elias aus Peru, Mazen Hesham aus Ägypten und Altmeister Tarek Momen aus Ägypten aufeinander.

 

Bei den Damen sind die für den PSC gemeldeten Spielerinnen Georgina Kennedy und Nour El Tayeb aus Ägypten mit Außenseiterchancen in der Gruppe B am Start. Favorisiert sind in dieser Gruppe die beiden Ägypterinnen Nouran Gohar, frische British Open Siegerin und Hania El Hammamy.

In der anderen Gruppe hat die Zulosung es ergeben, dass die beiden belgischen Schwestern Nele und Tinne Gilis zusammen in einer Gruppe spielen. Gemeinsam wurden sie unlängst zum 1. Male für Belgien Europameister der Nationalmannschaften. Favoriten in dieser Gruppe sind aber Nour ElSherbini, mehrfache Weltmeisterin und Lokalmatadorin Olivia Weaver, die zuletzt sehr gute Ergebnisse erzielt hatte.

 

Insgesamt nochmals ein Highlight, was auf Squash TV auch entsprechend zeitversetzt übertragen wird, ein würdiger Abschluss einer spannenden Saison im Squash.

18 Ansichten0 Kommentare

Comentários


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page