top of page
  • NewsPSC

1. Deutsche Jugendrangliste in Duisburg - PSC Jugend mit Potenzial nach oben

Der Nachwuchs des Paderborner Squash Clubs (PSC) war am vergangenen Wochenende mit neun Spielerinnen und Spielern bei den 1. DSMP DSQV Squash Junior open 2023/2024 in Duisburg vertreten.

Im Mädchen-Feld U13-U19 startet Kaja Sorgatz. Nach einem Sieg in der ersten Runde gegen Yasmin Unislawski (SC Hasbergen) musste sich Sorgatz gegen Dahlia Cherian (Bremer SC ) geschlagen geben. Nach einer weiteren Niederlage gegen Lea Braun (SI Stuttgart) konnte sich Sorgatz mit 3:0 in Sätzen gegen Kira Bohne (SRC Duisburg) durchsetzten. Damit erreichte Sorgatz am Ende Platz sieben.

Foto: Hendrik Vössing, Mariam Ayad, Jonas Butt, Marius Gherken, Mattis Heißenberg, Kaja Sorgatz, Franziska Hennes


Bei den Jungen waren Marius Gherken und Mattis Heißenberg in der Leistungsklasse 1 vertreten. Gherken konnte sich in der ersten Runde gegen Marc Weishar (TSC Heuchelhof) durchsetzten. Nachdem Gherken gegen Youssef Elgammal (Squash Factory Saar Pfalz) verlor war er in der Lage sich nach einem Sieg gegen Rufus Gebhardt (Squash Club Fit Fun e.V.) platz sechs zu sichern. Heißenberg gab sein Debüt in der Leistungsklasse 1 und erreichte am Ende Platz 16.


Der Jüngste Akteur des PSC, Jona Butt spielte sich erfolgreich mit Siegen gegen Jasmin Hartmann (SRC Duisburg), Elias Jung (Squash Devils), Julius Hammel (SC Hasbergen) und Salma Khalaf (SVBB) durch die Gruppenphase und erreicht in seiner Gruppe Platz zwei. Im Spiel um Platz drei und vier musste er sich jedoch gegen Florian Thösink (SC Hasbergen) geschlagen geben und erreicht so Platz vier.


„Ein gelungener Auftakt, doch auch Potenzial für Verbesserung der Paderborner Jugend“, fasst Headcoach Hendrik Vössing zusammen, der gemeinsam mit der Bundesliga Spielerin Franziska Hennes die Jugend betreute.

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page