top of page

PSC II klettert auf Platz 5

Die Regionalliga-Mannschaft des Paderborner Squash Clubs (PSC) fuhr am vergangenen Samstag zwei wichtige Siege gegen die Kontrahenten RS Sportfabrik Bonn und den SC Colonia ein. Durch die beiden souveränen 4:0-Erfolge schob sich das Team um Kapitän Cederic Lenz in der Tabelle an den Gegnern vorbei und liegt nun mit 17 Punkten auf dem fünften Platz.

Foto (v.l.): Dennis Welte im Spiel gegen den SC Colonia.


Im ersten Spiel gegen RS Sportfabrik Bonn spielten Dennis Welte, Paul Schweizer, Jairo Navarro und Paul Ecker für den PSC II. Ecker, Navarro und Welte setzten sich jeweils klar mit 3:0 durch. Paul Schweizer an Position 2 hatte es mit dem Routinier Dirk Scheele zu tun. In einem umkämpften Fünf-Satz-Krimi hatte der 18-Jährige aber am Ende die Nase vorn und stellte für Paderborn auf 4:0.


Im zweiten Match gegen den SC Colonia rückte Friedrich van Rossum für Schweizer an die zweite Position. Gegen die Kölner spielten die Hausherren stark auf und gewannen ohne Satzverlust ebenfalls mit 4:0. "Wir sind sehr zufrieden und freuen uns über sechs Punkte. Der Sprung auf Platz 5 ist ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt", fasst Lenz zusammen.


Nach einer vierwöchigen Pause geht es dann in den Saisonendspurt: Am 15. April reisen die Paderboner nach Hasbergen, wo die beiden Bundesliga-Reserven aufeinandertreffen und auch der Tabellenvierte Squash Inn Hamborn wartet. Und am 6. Mai steigt der letzte Spieltag in Oberhausen.


Bildergalerie:





7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page