top of page

PSC mit starkem Aufgebot bei 46. Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft

Der Saisonhöhepunkt für alle Squash-Jugendspielerinnen und -spieler in Deutschland steht bevor: Die 46. Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaft (DJEM) wird vom 26. bis 28. April in Klein Rönnau, südlich von Kiel, ausgetragen. Über 80 Jugendliche werden um die Deutschen Meistertitel in den Altersklassen U11 bis U19 konkurrieren. Der Paderborner Squash Club (PSC) tritt mit insgesamt acht Jugendlichen bei der DJEM an.


Foto (v.l.): Mariam Ayad, Jona Butt, Kaja Sorgatz, Victoria Leifels, Marius Gehrken, Taner Diler, Levi Visser, Mattis Heißenberg, Hendrik Vössing (Quelle: PSC)


Bei den Mädchen wird der PSC von Kaja Sorgatz, Mariam Ayad, Victoria Leifels und Gastspielerin Maya Weishar repräsentiert. Mariam Ayad (U17) und Maya Weishar (U19) gehen als Favoritinnen ins Rennen und machen Jagd auf den Titel. Ayads größte Konkurrentinnen sind die Rosenheimerin Hanna Kumberger (Rosenheimer Squashverein) und die Stuttgarterin Chiara Lang (Squash Devils Gerlingen). Weishars trifft im U19-Feld der Mädchen u.a. auf die frisch gebackene NRW-Meisterin Liane Manderfeld (SRC Duisburg) und auch auf ihre Vereinskolleginnen Kaja Sorgatz und Victoria Leifels.


Bei den Jungen gehen Marius Gehrken, Levi Visser, Mattis Heißenberg und Jona Butt für den PSC an den Start. Butt ist der jüngste PSC-Akteur und wird in der Altersklasse U11 seine ersten Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften spielen. U15-NRW-Meister Levi Visser will seine Form unterstreichen, seine größten Konkurrenten werden die beiden Jugend-Nationalmannschaftsspieler Marc Weishar (TSC Heuchelhof) und Oleksii Bielikov (TSC Heuchelhof) sein. Eine Altersklasse höher, bei den Jungen U17, wird Mattis Heißenberg den PSC repräsentieren, der am kommenden Wochenede 15 Jahre alt wird und deshalb eine Altersklasse hochrutscht. Marius Gehrken wird seine letzten Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften spielen und in der U19-Konkurrenz starten. Hier wird er sich gegen die Jugend-Nationalmannschaftsspieler Fabian Igelbrink (SC Hasbergen), Nils Herzberg (SC Hasbergen) und Finn-Lennart Koch (TSC Heuchelhof) beweisen müssen. „Ich habe mich in den letzten Wochen intensiv auf das Turnier vorbereitet und fühle mich gut. Ich freue mich auf mein letztes Turnier in der Jugend“, sagt der U19 NRW-Meister Marius Gehrken mit Vorfreude auf die DJEM.



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page