PSC-Teams am Wochenende mehrfach gefordert

Volles Programm für die Mannschaften des Paderborner Squash Clubs am kommenden Wochenende: Jeweils zwei Partien stehen für den amtierenden Deutschen Meister in der Bundesliga, für die PSC-Reserve in der NRW-Liga und für die Damen an.


Am 8. April empfängt der Bundesliga-Spitzenreiter um 19 Uhr im Ahorn-Sportpark den SC Hasbergen. Auf dem Lightpower CenterCourt spielen Raphael Kandra, Simon Rösner, Lucas Wirths und Dennis Welte gegen das Hasberger Quartett Ishmael Mubure, André Igelbrink, Dennis Igelbrink und Tim Breidenbach. Der 17-jährige Welte, der im November Deutscher U17-Meister und vor zwei Wochen Dritter in der U19-Konkurrenz wurde, feiert seine Bundesliga-Premiere für den PSC: „Die Chance zu bekommen, in meiner ersten Saison in Paderborn direkt für den PSC in der Bundesliga zu spielen, bedeutet mir sehr, sehr viel“, freut sich der Bewohner des Sportinternats Paderborn. Wer sein Debüt live erleben möchte, sichert sich Tickets für je 9 Euro (5 Euro ermäßigt) an der Ahorn-Squash-Rezeption oder unter 05251-1371177. Tags darauf ist der PSC mit einem Wechsel an Position 2 in Hamburg zu Gast. Dimitri Steinmann ersetzt Simon Rösner. Das Sportwerk Hamburg empfängt die Paderborner mit Marek Panacek, Nilo Vidal, Max Plettenberg und Julius Winkler oder Alex Hoppe an Position 4. Das Ticket für die Bundesliga-Endrunde hat der Titelverteidiger bereits in der Tasche. Diese wird nach einer Sommerpause der Deutschen Squash-Liga vom 12. bis 14. August erneut in Bremen stattfinden.


Am 9. April empfängt der PSC II in der NRW-Liga um 12:30 Uhr im Ahorn-Sportpark den SC Turnhalle Niederrhein II und RS Sportfabrik Bonn. Cederic Lenz, Paul Ecker, Marius Gehrken, Asier Rekalde und Timo Roccella treten für den PSC an. Kapitän Lenz sagt: „Aktuell stehen wir mit 19 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz, jedoch nur mit einem Punkt Abstand und zwei Spielen mehr auf dem Konto zum Spitzenreiter ST Aplerbeck.“

Aufgrund der pandemisch bedingten Spielpause im Januar und Februar geht die NRW-Liga-Saison mit zwei Auswärtsspieltagen für den PSC am 30. April und 21. Mai in die Verlängerung.


Damen in Duisburg


Die PSC-Damenmannschaft reist am Sonntag, 10. April, nach Duisburg zum letzten regulären Spieltag, bevor am 23. und 24. April die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft ebenfalls in Duisburg steigt. Milou van der Heijden, Franziska Hennes, Maike Paschke und die frischgebackene Deutsche Jugendmeisterin Lea Murrizi reisen mit Teammanager Matthias Wolff in den Ruhrpott. „Wir wollen gegen den SRC Duisburg I und II die Tabellenführung verteidigen und damit als NRW-Meisterinnen ins nationale Titelrennen gehen“, sagt Kapitänin Hennes. In der Hinrunde siegten die Paderbornerinnen jeweils mit 2:1.




18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen